Herzlich willkommen bei St. Michaelis -
Ihrer evangelischen Kirchengemeinde im Süden der Wedemark.

Zur Kirchengemeinde St. Michaelis gehören Menschen aus Bissendorf, Bissendorf-Wietze, Wennebostel, Gailhof, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst und Wiechendorf. Neben der St. Michaeliskirche feiern wir unsere Gottesdienste und Feste auch in der Christophoruskirche in Bissendorf-Wietze. Über unsere Pastoren und Diakoninnen sind wir auch eng mit der Kapernaum-Kirchengemeinde in Resse verbunden.

Unser Gemeindeleben ist bunt und vielfältig. Mehr als 20 Gruppen und Kreise für Gemeindemitglieder aller Altersschichten finden in den Gemeindezentren rund um unsere beiden Kirchen ein Zuhause - und auch in den anderen Orten sind wir regelmäßig präsent.

Haben Sie Interesse? – Nehmen sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf sie.

Aktuelles aus unserer Gemeinde:

Wedemark|

Sommerkirche - Gottesdienst auf Reisen

Die Reihe unserer Gottesdienste der Sommerkirche wird auch in 2018 fortgesetzt. Dieses Jahr geht es in allen Gottesdiensten um biblische Reisegeschichten - lassen Sie sich überraschen!

Weiterlesen

Bissendorf-Wietze|

20. Mai: Pfingsten an der Wietze!

in guter Tradition: Jazz- und Gillfest mit Fredo Fleischmann & Band

Weiterlesen

Bissendorf-Wietze|

Die Glocke ist gegossen

„Wer unter Atemwegserkrankungen leidet, verlässt jetzt bitte unsere Halle.“ Glockengießermeister Hanns Martin Rincker steht in voller Schutzmontur vor einem Kessel glühender Glockenbronze und schließt sein Visier.

Weiterlesen

Bissendorf|

Ist da nicht etwas anders?

Seit vielen Monaten beschäftigt sich der Gottesdienstausschuss des Kirchenvorstandes mit der Anschaffung neuer Paramente für St. Michaelis. Paramente sind liturgische Altarbehänge in den Farben des Kirchenjahres.

Weiterlesen

Bissendorf|

10. Mai: Himmelfahrt - Gottesdienst in Brelingen, 11.00 Uhr

Der regionale ökumenische Himmelfahrtsgottesdienst findet am 10.05. um 11 Uhr am Alten Friedhof in Brelingen statt. Es spielen die Posaunender ganzen Wedemark. Im Anschluss gibt es Suppe und die Möglichkeit an einer Führung über den alten Friedhof teilzunehmen