SPASS IN DER SONNE

Der Förderverein hat für die Kinder der evangelischen Kitas in Bissendorf einen Malwettbewerb initiiert - aus den vielen Einsendungen sind nun die Gewinner gezogen worden - Neun Kinder freuen sich über einen Hauptpreis in Form eines Gutscheins vom Spielwarenladen Bertram in Mellendorf. Unterteilt wurden die Lostöpfe in Krippenkinder, KiTa-Kinder und Vorschulkinder.

 

Hier sind die Gewinner:

Krippe:

  • 1. Platz: Lousia R., 2 Jahre, aus dem Güldener Winkel (20€ Gutschein)
  • 2. Platz: Ben K. , 2 Jahre, aus dem Güldener Winkel (15€ Gutschein)
  • 3. Platz: Clea S. , 2 Jahre, aus dem Güldener Winkel (10€ Gutschein)

 

KiTa- Kinder:

  • 1.Platz: Benjamin K. ,3 Jahre, aus dem Kranichweg (20€ Gutschein)
  • 2. Platz: Ronya G. , 4 Jahre, aus dem Kranichweg (15€ Gutschein)
  • 3. Platz: Alessandro P. 5 Jahre, aus dem Kranichweg (10€ Gutschein)

 

Vorschulkinder:

  • 1. Platz: Luis D. ,6 Jahre, aus dem Kranichweg (20€ Gutschein)
  • 2. Platz: Tessa B. , 6 Jahre, aus dem Güldener Winkel (15€ Gutschein)
  • 3. Platz: Finya W. , 6 Jahre, aus dem Güldener Winkel (10€ Gutschein)

 

Alle anderen Teilnehmer bekamen als Trostpreis eine Schaumstoff- Wasserspritzpistole, passend zu Thema Spaß in der Sonne. Die Preise wurden inkl. Ihres Kunstwerks, über die Einrichtungen an die Kinder überreicht.

Ostergruß vom Förderverein

Der Förderverein der evangelischen Kindertagesstätten Bissendorf hat auch in diesem Jahr für die Kinder der Einrichtung Güldener Winkel und Kranichweg ein Ostergruß vorbereitet. Aufgrund der derzeitigen Lage musste sich der Vorstand des Fördervereins für die Übergabe wieder an die Einrichtungsleitung wenden, damit die kleinen Osterüberraschungen die Kinder erreichten. Für die großen gab es eine Osterausgabe der Kinderzeitschrift Philipp, mit vielen schönen Dingen zum Ausmalen, Basteln, Rätseln und Singen. Für die kleineren ein dickes Oster Malbuch zum ausmalen von Hasen und Eiern nach Herzenslust oder auch nach den farbigen Vorlagen. Mit einer angehängten, farbenfrohen Osterpostkarte wünschte der Förderverein allen Kindern und deren Familien ein schönes Osterfest und einen fleißigen Osterhasen.

Jubiläumstorten, Abschiedsgeschenk für Vorschulkinder

Unter normalen Umständen hätte es im Kindergarten Kranichweg in Bissendorf in diesem Jahr einen guten Grund zum Feiern gegeben. Die Einrichtung besteht seit 50 Jahren und auch die Kindertagesstätte Güldener Winkel besteht seit 20 Jahren. Geplant war ursprünglich diese beiden runden Geburtstage am 21. Juni zusammen mit den Kindern, Eltern, Erziehern und Gästen gebührend zu feiern. Diese besonderen Umstände lassen solche Veranstaltungen in diesem Jahr aber nicht zu. Auch der Förderverein dieser beiden Einrichtungen der evangelischen Kindertagesstätten wäre gern tatkräftig dabei gewesen und hätte mit Torwandschießen und tollen Preisen für Spaß und Unterhaltung für Groß und Klein gesorgt. Damit die beiden Geburtstage aber nicht ganz und gar ausfallen müssen, hat der Förderverein nun zumindest mit 2 tollen Geburtstagstorten Danke gesagt und den Leitungskräften sowie den Erzieherinnen und Erziehern wenigstens gratuliert, um ihnen damit ihre Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen.

Nette Präsente gab es vom Förderverein für die Kindergarten Kinder, die nach den Ferien in die Schule kommen. Kurz vor der Ferienzeit hat sich der Förderverein der evangelischen Kindertagesstätten in Bissendorf noch eine kleine Überraschung für die Vorschulkinder einfallen lassen. Zu ihrer Verabschiedung erhielten die 20 Kinder der Einrichtung Kranichweg und 13 Kinder des Güldenen Winkel ein Buch zum Schulstart mit dem Titel „Endlich fängt die Schule an“ von Friederike Wilhelmi und Susanne Krauss, sowie ein LED-Anhänger mit der Aufschrift „Gott ist Licht auf deinem Weg Ps 119, 105“. Dieser soll für bessere Sichtbarkeit auf ihrem Schulweg sorgen und hat sogleich auch den Bezug zu den kirchlichen Kita Einrichtungen. Von dem Förderverein verpackt und mit Einschulungs-Luftballons dekoriert gingen die Päckchen raus.

Laternen-Bastelset

Nicht nur das Jubiläumstheater das der Förderverein für die evangelischen Kitas in Bissendorf gemeinsam mit der Kirchengemeinde Bissendorf zum 50 jährigen und 20 jährigen Bestehen der Einrichtung geplant hatte mussten im Oktober ausfallen, auch der alljährliche Laternenumzug durch die Straßen rund um den Güldener Winkel darf dieses Jahr nicht ausgerichtet werden. Um den Kindern jedoch eine kleine Freude zubereiten hat der Förderverein kleine Laternen- Bastelsets organisiert, welche die knapp 130 Kinder der Krippen und Kitas Kranichweg und Güldener Winkel über die Erzieher der Einrichtung überreicht bekommen. Die Fördervereinsmitglieder hoffen den kleinen mit diesem Set welches individuell als Tischlicht oder Laterne gebastelt werden kann eine kleine Freude zu bereiten.

Auch den Krippen- Kindern des Güldener Winkel konnten wir mit der Anschaffung eines Matschtisches / Aktionstisch zum Spielen und Experimentieren mit Sand, Schaum und weiteren Dingen, eine Freude bereiten.
Der KiTa im Kranichweg konnten wir den Wunsch einer „Sinneshöhle“ erfüllen.

Hühnermobil, Buch „Mutig, Mutig“,Matschküche & Softroller für Krippe Kranichweg
Die evangelischen Kindertagesstätten in Bissendorf musste leider aufgrund der Pandemie auch ein paar bevorstehende Aktionen absagen bzw verschieben. Um den Kindern der Kitas und Krippen vom Güldenen Winkel und Kranichweg in dieser Zeit jedoch ein wenig Freude zu bereiten, haben die Fördervereinsmitglieder sich etwas einfallen lassen.
Im Güldenen Winkel war für eine kurze Zeit das Hühnermobil zu Gast diese Aktion wurde durch die Einnahmen des letzten Kartoffelfestes in Wennebostel ermöglicht. Die Kinder hatten viel Freude daran, jeden Tag Eier einzusammeln und die Tiere zu versorgen. Leider musste auch das Hühnermobil frühzeitig nach Hause in die Corona-Quarantäne fahren, was natürlich sehr bedauert wurde. Der Förderverein hofft, dass die verlorengegangene Zeit nach der Krise nachgeholt werden kann. Da die aktuelle Corona Situation leider dazu führt, dass die Kinder auch in den nächsten Wochen nicht in ihre Kita oder Krippe zurückkommen dürfen, musste leider auch der angekündigte Besuch der Complizen mit dem Stück „Mutig, Mutig“ im Mai diesen Jahres verschoben werden. Da dem Förderverein das Thema Mut sehr wichtig ist, haben die Fördervereinsmitglieder den insgesamt 130 Kindern der evangelischen Kitas in Bissendorf ein persönliches Päckchen mit dem Buch zusammengestellt, um ihnen ein kleines Stück Puppentheater nach Hause zu bringen. Den Krippenkindern des Kranichweg konnten wir mit einer neuen Matschküche und neue Softroller eine Freude bereiten.

Was sonst noch war - 2019

Ponyaktion

Seit mehr als einem Jahr kommt uns nun Volker Kroh mit seinen Ponys in beiden Einrichtungen besuchen und bringt den Kindern den richtigen Umgang, wie z.B die Pflege, Füttern, das Führen uvm. näher. Und manchmal hat er auch ein kleines ´Schmanckerl´ für die Kinder dabei. :) Diese Aktion soll auch weiterhin für beide Einrichtungen bestehen bleiben.

 

Adventskirche

Um noch mehr auf uns aufmerksam zu machen und einen gemütlichen Nachmittag mit allen zu verbringen, bauten wir nach der Adventskirche am 06.12. im Gemeindehaus aus Butterkeksen und vielen weiteren Leckereien das „Haus vom Nikolaus“.

Ich geh mit meiner Laterne...

Freitag ab 17 Uhr, zogen die rund 120 Kinder der Kindertagesstätten Kranichweg und Güldener Winkel, mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern mit leuchtenden Laternen in Form eines Superhelden, Feen und Mondes, durch die Straßen an der Einrichtung des Güldener Winkel.
Dieses Jahr angeführt von dem Musikcorps Alt- Garbsen von 2013 e.V. und gesichert von der freiwilligen Feuerwehr Bissendorf, zogen sie mit Ihrem Gesang die Anwohner an die Fenster und vor die Türen.
An der Einrichtung wieder angekommen, konnten sich Groß und Klein an dem von der Elternschaft und Mitgliedern des Fördervereins für die evangelischen Kindertagesstätten e.V. gesponsertem Buffet stärken. Zudem luden Punsch und Glühwein am Lagerfeuer zum verweilen und aufwärmen ein.

Waffeln für den Guten Zweck.

Um weiterhin Aktionen für die Kinder planen zu können, war der Förderverein auch beim Kartoffelfest in Wennebostel im Oktober 2019 aktiv und verkaufte beim Waffeln, um den Einrichtungen mit dem Erlös ihre Herzenswünsche zu erfüllen. So sollen unter anderem neue Stühle für die Geburtstagsfeiern angeschafft und um weitere Stühle ergänzt werden, die den verschiedenen Körpergrößen der Kinder entsprechen. Hier möchte sich der Förderverein auch recht herzlich bei allen fleißigen Helfern bedanken, die Teig gerührt und bei dem doch durchwachsenem Wetter, vor Ort die Waffeln verkauft haben.

100 Kinder und ein Kuschelkissendieb.

Die erste Aktion des frisch gewählten Vorstandes ließ nicht lang auf sich warten: Am 20. September, dem Weltkindertag, lud der Förderverein die Kindergartenkinder der Einrichtungen Kranichweg und Güldener Winkel in das Gemeindehaus zu dem Figurentheater ´Marmelock´ mit dem Stück „Tafiti und der geheimnisvolle Kuschelkissendieb“ ein. Rund hundert Kinder mit Erziehern und Eltern verfolgten gespannt, ob Tafiti, das Erdmännchen und sein ängstlicher Freund Pinsel, das Pinselohrschwein bei ihrer abenteuerlichen Reise das kuschelweiche Lieblingsstück wohl wiederfinden werden. Erneut war dies eine gelungene Aktion mit durchweg positiver Rückmeldung.

Ausflug zum Kindertheater ins Gemeindehaus

Ende Juni lud der Förderverein der Kita alle Kinder aus den beiden evangelischen Kitas in Bissendorf zu einer exklusiven Vorführung des Figurentheaters "Die Complizen" ein.

Was ist der richtige Weg einen Konflikt zu lösen? Weglaufen? Reden? Zurück hauen? - Gemeinsam mit Rabe Socke machten sich die Kinder auf die Suche - und genossen die Mitmach-Elemente.

Diese Vorführung ist nur möglich durch das Engagement der eltern des Fördervereines - herzlichen Dank!

Laternenumzug 2018

Auch in diesem Jahr hat der "Förderverein der ev. Kindertagesstätten Bissendorf e.V" den Laternenumzug für Ihre KiTa´s ausgerichtet. 

Unter dem Motto "Wir erleuchten Bissendorf" zogen die rund 150 Kinder mit Familien und Erziehern aus den Einrichtungen des Güldener Winkel, Kranichweg und der Ev. Krippe St. Michaelis in Begleitung des Musikverein Godshorn und der Feuerwehr am 16.11. durch die Straßen. Nach Ankunft an der KiTa Güldener Winkel standen bereits Glühwein, Apfelpunsch und Würstchen zum aufwärmen bereit. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Eltern, wurde wieder ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Buffet erstellt. An dieser Stelle möchte der FöV nochmal einen herzlichen Dank an alle Buffet-Spender und helfenden Hände vor Ort, sowie an Fr. Geng- Matthiesen für das zur 
Verfügung stellen der Einrichtung, aussprechen.

Die Erlöse aus dieser und den anderen Veranstaltungen kommen direkt den Kindern der Kita St. Michaelis zu Gute.

 

1000,- Euro für die Kitas!

Ein großes Dankeschön der Kinder der evangelischen Kita im Güldenen geht an den Förderverein für die evangelischen Kindertagesstätten in Bissendorf e.V .: Katja Wilhelmsen und Janine Schwägerl überreichten zwei Schecks von jeweils 500 Euro an die Leiterinnen der Kitas Heike Geng-Matthiesen vom Güldenen Winkel und Heike Eggers vom Kranichweg.

Das Geld wird dringend für die tägliche Portion Obst und Gemüse der Kinder benötigt, die von den Kitas seit 2017 selbst finanziert werden muss. „Für uns ist es besonders wichtig, dass die Kinder viele Sorten Obst und Gemüse in ihrer natürlichen Form kennenlernen. Oftmals kennen die Kinder beides nur in Form von Obst Brei oder aus quetsch- Tüten. Täglich Obst und Gemüse knabbern ist besonders wichtig für die Mundmotorik“, sagte Heike Eggers, Leiterin der Kindertagesstätte Kranichweg in Bissendorf.

Möglich gemacht wurde die Spende des Fördervereins in Höhe von insgesamt 1.000 Euro durch
zahlreiche Helfer, die im vergangenen Jahr auf verschiedenen Veranstaltungen in Bissendorf Waffeln gebacken und kräftig verkauft haben. „Wir freuen uns wirklich sehr über diesen großen spendenbetrag“, so Heike Gang Matthiesen, Leiterin der Kita Güldener Winkel. Das Obst und Gemüse wird frisch von Stolls Hofladen aus Schlage-Ickhorst geliefert.

20. September 2018: Figurentheater

Alle Kinder unserer Kitas waren zu einer exklusiven Vorführung des Figurentheaters "Die Complizen" eingeladen. "Das Schaf Charlotte und seine Freunde" - ein Stück über Unterschiedlichkeit und Freundschaft, brachtet die Kinder zum Lachen, lud ein zum Mitmachen - und machte allen Beteiligten große Freude.

20. September 2018: Figurentheater

Alle Kinder unserer Kitas waren zu einer exklusiven Vorführung des Figurentheaters "Die Complizen" eingeladen. "Das Schaf Charlotte und seine Freunde" - ein Stück über Unterschiedlichkeit und Freundschaft, brachtet die Kinder zum Lachen, lud ein zum Mitmachen - und machte allen Beteiligten große Freude.

Das Baumhaus

Einweihung des neuen Baumhauses

der ev. KiTa im Kranichweg Bissendorf

   

(April 2013) Pünktlich zur Einweihungsfeier des neuen Baumhauses mit Kletteranlage und Balancierbalken in der evangelischen KiTa im Kranichweg Bissendorf zeigte sich strahlend die Sonne am Himmel. Die Kinder hatten die neuen Spielgeräte bereits erobert und sangen zur Begrüßung fröhlich „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ vom Kinderlieder-Autor Rolf Zuckowski. Dabei wurden sie  von zwei Erzieherinnen auf der Gitarre begleitet.

KiTa-Leiterin Heike Eggers begrüßte die zahlreichen Gäste, besonders die Kinder, Eltern, Großeltern, Herrn Pastor Hirschberg und den Förderverein. „Welch‘ ein Schatz, wir haben einen neuen Tummelplatz“ zitierte sie aus einem für den Spielgeräte-Hersteller komponierten Lied, das die Botschaft von Spielen, Musik und Bewegung und natürlich vom Spielplatz transportiert.

Heike Eggers erinnerte an den Beitrag der Kinder an dem Projekt, die im letzten Jahr durch den Verkauf von selbst hergestelltem Ostergebäck 270 € einnahmen und damit den Startschuss für die Finanzierung des Projekts gaben. Sie dankte der TUI Stiftung für 800 €, dem Förderverein für 2.000 €, dem Kirchenkreis Burgwedel/ Langenhagen für 5.000 € Zuschuss aufgrund der bestehenden Eltern-Initiative und der Gemeinde Wedemark für 15.000 € und wünschte den Kindern viel Spaß beim Klettern, Hangeln und Balancieren. Pastor Hirschberg sagte mit Blick auf die neue Spielanlage „Da möchte man selber nochmal Kind sein“ und erntete zustimmendes Nicken.tl_files/wedemark/gemeinden/bissendorf_stmichaelis/bilder/kita/Panorama-Baumhaus_S-Hapke.jpg

Sylvia Günther vom Vorstand des Fördervereins erzählte von der Vereinsgründung im Herbst 2011 und dem ersten großen Ziel, nämlich den Bau des Baumhauses zu unterstützen. Mit den Mitgliedsbeiträgen, der Veranstaltung der Frühlings- und Herbstflohmärkte, der Durchführung des Laternenumzugs und besonders mit dem Verkauf der selbst entworfenen und handbedruckten „WedeKind“-Shirts  rückte dieses Ziel nur ein Jahr nach Vereinsgründung in greifbare Nähe. Im Januar berücksichtigte die Volksbank die Bewerbung des Fördervereins um eine Spende und übergab einen Scheck in Höhe von 1.000 €. Günther dankte dafür den anwesenden Vertretern der Volksbank Herrn Felgner vom BeratungsCenter Mellendorf und Herrn Krumwiede vom ServiceCenter Bissendorf.

Noch im Januar konnten die Bagger anrollen. Die Kinder zeigten mit selbst gestalteten Buchstaben die das Wort „Danke“ ergaben ihre Freude über die neue Attraktion aus Robinienholz. Zur Stärkung hatten die Kinder am Vormittag gemeinsam leckere Pizzabällchen gebacken, es gab Zuckerkuchen, Kaffee und Kaltgetränke. Eltern und Kinder bastelten gemeinsam bunte Windräder, Schmetterlinge aus Pfeifenputzerdraht, pflanzten Sonnenblumenkerne ein und spielten Wikinger-Schach.

In entspannter Atmosphäre wurde bis in den Abend hinein geklönt, geklettert und gespielt.

Sandra Hapke

 

Käppis im Standort "Güldener Winkel"

Tanja Künnmann ( links ) 2. Vorsitzende des Fördervereins mit Kita-Leiterin Heike Eggers bei der Übergabe der neuen Käppis mit den Kindern im Güldenen Winkel. (Foto: Kerstin Sieber)

Keine Chance dem Sonnenbrand

Förderverein verteilt Käppis im

Standort "Güldener Winkel"

 

(Mai 2013) Die Sonne lockt alle Kinder nach draußen. Auch in der KiTa "Güldener Winkel" in Bissendorf spielen und toben die Kinder nach dem langen Winter wieder ausgelassen im Freien herum. Die Sonne hat bereits viel Kraft und das Thema Sonnenschutz steht wieder täglich auf dem Programm. Das noch relativ junge Aussengelände bietet noch nicht in allen Bereichen ausreichend Sonnenschutz, da es keinen alten Baumbestand gibt, wie der Standort im Kranichweg. 

 

Daher verteilte der Förderverein der evangelischen KiTa's in Bissendorf in der letzten Woche an alle Kinder im Standort "Güldener Winkel" zweifarbige Käppis. Die Käppis in leuchtendem Gelb mit orangefarbenem Schirm sind zum Verbleib in der KiTa gedacht und werden von den Kindern mit Namen beschriftet und bemalt. Sie sind täglich im Einsatz und schützen die Kinderköpfe vor zu viel Sonneneinstrahlung. Bei Ausflügen tragen die strahlenden Farben ebenfalls zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr bei.

 

KiTa-Leiterin Heike Eggers dankte der 2. Vorsitzenden des Fördervereins Tanja Künnmann, die die Käppis überreichte. Die Kinder freuten sich sehr und tummelten sich nach einem kurzen Fotostopp gut behütet wieder auf dem Aussengelände.