In Richtung Auferstehung

Die Gottesdienste der Passionszeit und besonders der Karwoche führen Schritt für Schritt zum Osterfest. Wir feiern die Auferstehung - den Sieg des Lebens über den Tod. Hoffnung. Licht. Leben.

Samstag: Osternacht.

Foto: epd bild/Oettel.

Für Nachtschwärmer: Vom Feuer in die dunkle Kirche, bis das Osterlicht uns erhellt. Die Osternacht hat ihren eigenen Zauber.

Es ist die „Nacht der Nächte“: Die liturgische Feier der Auferstehung Jesu Christi von den Toten beginnt am Abend. Im Dunkel versammeln wir uns vor der Kirche und tragen das Licht mit der Osterkerze in die Kirche. Zum ersten Mal wird die neue Osterkerze dann im Osterkerzenleuchter scheinen. Christ ist erstanden! Biblische Lesungen erzählen von der Geschichte Gottes mit uns Menschen. Wir erinnern uns an unsere Taufe und feiern gemeinsam Abendmahl. Auch Taufen sind in diesem besonderen Gottesdienst bei Kerzenschein möglich.

Samstag, 20. April - 22.00 Uhr, St. Michaeliskirche, P. Buck

Ostern - Auferstanden.

Foto: epd Bild.

Wir feiern das Geheimnis der Auferstehung Christi in Gottesdiensten am Ostersonntag und Ostermontag.

Sonntag, 21. April - 9.30h St. Michaeliskirche, Bissendorf und 11.00h Kapernaumkirche, Resse - Pn. Lonkwitz

Montag, 22. April - 9.30h Friedhofskapelle Gailhof & 11.00h Christophoruskirche, Bissendorf-Wietze- Pastor Thorsten Buck.

Familiengottesdienst zu Ostern

Besonders für Familien feiern wir einen unserer Ostergottesdienste als Gottesdienst für Große und Klein. Im Anschluss stehen Kaffee und das traditionelle Osterfrühstück bereit, während die Kinder rund um die Kirche auf der Suche nach Ostereiern sind.

Sonntag, 21. April - 11.00 Uhr Christophoruskirche Bissendorf-Wietze, P. Buck