KIRCHEMITMIR

»KIRCHEMITMIR«

Unter diesem Motto fanden am 11. März 2018 Kirchenvorstandswahlen statt.

Wahlergebnisse der St. Michaelisgemeinde

Wir bedanken uns bei allen unseren Kandidatinnen und Kandidaten, dass sie sich der Gemeinde zur Wahl gestellt haben. Dieses Zeichen der Verbundenheit wissen wir sehr zu schätzen - und gemeinsam mit den gewählten und den am Sonntag nicht gewählten Kirchenvorsteherinnen und -vorstehern möchten wir unsere Gemeinde gestalten. 

Wir danken den Wählerinnen und Wählern - Sie haben von Ihrem Mitbestimmungsrecht Gebrauch gemacht und so zum Ausdruck gebracht, dass Sie die weiteren Wege unserer Kirchengemeinde interessieren.

Und schließlich danken wir den Wahlhelferinnnen und Wahlhelfern, die diese Wahl in fünf Wahllokalen und zusätzlichen Briefwahlzeiten erst ermöglicht haben. 

 

Nach dem Beschluss des Kirchenvorstandes der Ev.-luth. St. Michaelis-Kirchengemeinde Bissendorf vom 20.09.2017 waren in der Kirchengemeinde insgesamt 8 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher zu wählen, davon

  • 6 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher im Wahlbezirk 1
  • 2 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher im Wahlbezirk 2

 

 

Zu Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern sind bei der Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018 gewählt worden:

Im Wahlbezirk 1 (Bissendorf, Gailhof, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst, Wennebostel und Wiechendorf)

  • Wöbse, Elisabeth - 371 Stimmen
  • Föst, Christina - 292 Stimmen
  • Dr. Klose, Holger - 242 Stimmen
  • Mohlfeld, Sabine - 235 Stimmen
  • Biester, Christoph - 189 Stimmen
  • Burgard, Thomas - 183 Stimmen

 

Im Wahlbezirk 2 (Bissendorf-Wietze, Kleinburgwedel-Wietze)

  • Hein, Henrike - 81 Stimmen
  • Linke, Christiane - 80 Stimmen

 

In den Kirchenvorstand sind durch Beschluss des Kirchenkreisvorstandes vom 18. April berufen worden:

  • Frau Katrin Möhlecke
  • Frau Felicitas Roßberg-Doebke
  • Herr Eddy Bultmann

Informationen zur Wahl

Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder der St. Michaeliskirchengemeinde ab 14 Jahren. Die Stimme kann per Briefwahl oder persönlich abgegeben werden. Angenommen werden alle Stimmzettel, die bis zur Schließung der Wahllokale dem jeweiligen Wahlvorstand vorliegen - d.h.: Beantragte und ausgefüllte Briefwahlunterlagen können persönlich in den Wahllokalen abgegeben werden.

 

Die Wahl erfolgt in unserer Kirchengemeinde in zwei Wahlbezirken. Im Wahlbezirk I (Bissendorf, Wennebostel, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst, Wiechendorf, Gailhof) stehen 10 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Auf dem Stimmzettel können maximal 5 Kandidatinnen oder Kandidaten gewählt werden. In diesem Wahlbezirk werden sechs Kandidatinnen und Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt.

Im Wahlbezirk II (Bissendorf-Wietze, Kleinburgwedel-Wietze) stehen drei Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Auf dem Stimmzettel können maximal 2 Kandidatinnen oder Kandidaten gewählt werden. In diesem Wahlbezirk werden zwei Kandidatinnen oder Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt.

Mit Zusätzen versehene Wahlzettel oder solche, auf denen mehr Kandidaten ausgewählt sind, als Stimmen zur Verfügung stehen, sind ungültig.