KIRCHEMITMIR

»KIRCHEMITMIR«

Unter diesem Motto fanden am 11. März 2018 Kirchenvorstandswahlen statt.

Wahlergebnisse der St. Michaelisgemeinde

Wir bedanken uns bei allen unseren Kandidatinnen und Kandidaten, dass sie sich der Gemeinde zur Wahl gestellt haben. Dieses Zeichen der Verbundenheit wissen wir sehr zu schätzen - und gemeinsam mit den gewählten und den am Sonntag nicht gewählten Kirchenvorsteherinnen und -vorstehern möchten wir unsere Gemeinde gestalten. 

Wir danken den Wählerinnen und Wählern - Sie haben von Ihrem Mitbestimmungsrecht Gebrauch gemacht und so zum Ausdruck gebracht, dass Sie die weiteren Wege unserer Kirchengemeinde interessieren.

Und schließlich danken wir den Wahlhelferinnnen und Wahlhelfern, die diese Wahl in fünf Wahllokalen und zusätzlichen Briefwahlzeiten erst ermöglicht haben. 

 

Nach dem Beschluss des Kirchenvorstandes der Ev.-luth. St. Michaelis-Kirchengemeinde Bissendorf vom 20.09.2017 waren in der Kirchengemeinde insgesamt 8 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher zu wählen, davon

  • 6 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher im Wahlbezirk 1
  • 2 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher im Wahlbezirk 2

 

 

Zu Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorstehern sind bei der Kirchenvorstandswahl am 11. März 2018 gewählt worden:

Im Wahlbezirk 1 (Bissendorf, Gailhof, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst, Wennebostel und Wiechendorf)

  • Wöbse, Elisabeth - 371 Stimmen
  • Föst, Christina - 292 Stimmen
  • Dr. Klose, Holger - 242 Stimmen
  • Mohlfeld, Sabine - 235 Stimmen
  • Biester, Christoph - 189 Stimmen
  • Burgard, Thomas - 183 Stimmen

 

Im Wahlbezirk 2 (Bissendorf-Wietze, Kleinburgwedel-Wietze)

  • Hein, Henrike - 81 Stimmen
  • Linke, Christiane - 80 Stimmen

Informationen zur Wahl

Wahlberechtigt sind alle Gemeindeglieder der St. Michaeliskirchengemeinde ab 14 Jahren. Die Stimme kann per Briefwahl oder persönlich abgegeben werden. Angenommen werden alle Stimmzettel, die bis zur Schließung der Wahllokale dem jeweiligen Wahlvorstand vorliegen - d.h.: Beantragte und ausgefüllte Briefwahlunterlagen können persönlich in den Wahllokalen abgegeben werden.

 

Die Wahl erfolgt in unserer Kirchengemeinde in zwei Wahlbezirken. Im Wahlbezirk I (Bissendorf, Wennebostel, Scherenbostel, Schlage-Ickhorst, Wiechendorf, Gailhof) stehen 10 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Auf dem Stimmzettel können maximal 5 Kandidatinnen oder Kandidaten gewählt werden. In diesem Wahlbezirk werden sechs Kandidatinnen und Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt.

Im Wahlbezirk II (Bissendorf-Wietze, Kleinburgwedel-Wietze) stehen drei Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Auf dem Stimmzettel können maximal 2 Kandidatinnen oder Kandidaten gewählt werden. In diesem Wahlbezirk werden zwei Kandidatinnen oder Kandidaten in den Kirchenvorstand gewählt.

Mit Zusätzen versehene Wahlzettel oder solche, auf denen mehr Kandidaten ausgewählt sind, als Stimmen zur Verfügung stehen, sind ungültig.

Wahllokale - (fast) überall!

Alle Wahllokale öffnen von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr.
 
Wahllokal 1 – für Bissendorf
Gemeindehaus St. Michaelis, Am Kummerberg 4a, 30900 Wedemark
 
Wahllokal 2 – für Scherenbostel, Wiechendorf, Schlage-Ickhorst
Schule Scherenbostel, Am Fuhrenkamp 3, 30900 Wedemark
 
Wahllokal 3 – für Wennebostel
Feuerwehrgerätehaus, Alter Postweg 21a, 30900 Wedemark
 
Wahllokal 4 – für Gailhof
Dorfgemeinschaftshaus, Am Dreieck 3, 30900 Wedemark
 
Wahllokal 5 – für Bissendorf-Wietze, Kleinburgwedel-Wietze
Christophoruskirche, Christophoruskirchweg 1, 30900 Wedemark

Sonderöffnung Wahllokal zum Musiktheater „Meine Welt“

Jeweils nach den Aufführungen des Musiktheaters „Meine Welt“ besteht für die Wahlberechtigten aus allen Orten unserer Kirchengemeinde die Möglichkeit, im Gemeindebüro Ihre Stimme zur KV-Wahl per Briefwahl abzugeben. Dazu weisen Sie sich mit Personalausweis oder Wahlbenachrichtigungskarte aus.

„Wahl-Party“

Ab 18.30 Uhr laden wir Interessierte, Wählerinnen und Wähler, Kandidatinnen und Kandidaten herzlich ins Gemeindehaus der St. Michaeliskirche, Am Kummerberg 4a, ein.

Die Kandidatinnen und Kandidaten

Im Wahlbezirk Bissendorf, Wennebostel, Scherenbostel, Gailhof, Schlage-Ickhorst und Wiechendorf stehen zur Wahl:

 

Name, Vorname

 

Biester, Christoph

 

Nach vielen Jahren aktiver Jugendarbeit beim Vogesenzeltlager möchte ich meinen Wirkungskreis in den Kirchenvorstand erweitern und mich dafür einsetzen, dass Kirche mehr ist als der Gottesdienstbesuch an hohen Feiertagen oder ein Gebäude das üblicherweise im Zentrum des Ortes zu finden ist.

Burgard, Thomas

In die St. Michaelisgemeinde bin ich über die Teilnahme und Organisation von Familienfreizeiten, das langjährige Engagement bei DaCapoChoir, sowie der Tätigkeit im Kirchenkreistag hineingewachsen. Den Kirchenvorstand möchte ich gern mit meiner Erfahrung in den Bereichen Organisation und Technik unterstützen.

Roßberg-Doebke, Felicitas

Der Kirchengemeinde fühle ich mich sehr verbunden, habe mit Freude Vorkonfirmandenunterricht gegeben und mich jetzt beim Deutschunterricht für ausländische Mitbürger engagiert. Ich würde gerne im Kirchenvorstand mitarbeiten, wobei mich vor allem die Bereiche Jugend- und Seniorenarbeit interessieren.

Föst, Christina

Ehrenamtliche Arbeit ist ein wichtiger Teil in meinem Leben und Ausdruck meines christlichen Glaubens. Seit 6 Jahren gehöre ich mit den Arbeitsschwerpunkten Bau und Jugendarbeit dem Kirchenvorstand an. Das möchte ich fortsetzen und an der Gestaltung unserer lebendigen und offenen Kirchengemeinde mitwirken.

Heidrich, Sandra

Seit einigen Jahren engagiere ich mich im Bereich Seniorengeburtstagsbesuche in unserer Kirchengemeinde. Diese Aufgabe liegt mir am Herzen und ich würde gern an diesen und andere Bereiche im Kirchenvorstand anknüpfen.

Klose, Holger

Für den Kirchenvorstand kandidiere ich, um mich, wie schon in den vergangenen sechs Jahren, unmittelbar für meine Kirchengemeinde St.Michaelis einzusetzen und in Bissendorf im kleinen am großen Reich Gottes mitzuarbeiten.

Möhlecke, Katrin

Viele Angebote der Gemeinde (u.a. musikalische Angebote, Eltern-Kind-Kontaktgruppen, Gottesdienste, Kita) schätze ich sehr. Im Kirchenvorstand würde ich mich besonders für die Themen Kinder, Familie und Musik einsetzen. Mein Ziel ist es das Gemeindeleben für Klein und Groß attraktiv und lebendig zu gestalten.

Mohlfeld, Sabine

Seit 2009 bin ich im Kirchenvorstand. Mit Freude und Spaß habe ich im Jugendausschuss  mitgearbeitet. Gern habe ich auch den Gottesdienst begleitet. Ich möchte auch weiterhin meine Fähigkeiten und mein Engagement  im Kirchenvorstand einbringen.

Paulmann, Martina

Als Mitglied des Kirchenvorstands seit 2015 setze ich mich u.a. im AK "Kunst und Kirche" für eine offene, lebendige Kirche mit vielfältigen Angeboten ein. Am Herzen liegt mir die Unterstützung von Hilfsbedürftigen, speziell der aus ihrer Heimat Geflohenen. Hierfür möchte ich mich auch weiterhin im KV engagieren.

Wöbse, Elisabeth

Seit 24 Jahren bin ich Mitglied des Kirchenvorstandes und in der Kirchengemeinde auch als Lektorin mit viel Freude im Einsatz.

Im Kirchenvorstand bin ich verantwortlich für Friedhofsangelegenheiten und "Plattdüütsch in de Kark". Diese Aufgaben möchte ich gern weiterhin wahrnehmen.

 

Im Wahlbezirk Bissendorf-Wietze, Kleinburgwedel-Wietze stehen zur Wahl:

Bultmann, Etzhard (Eddy)

 

In Bissendorf-Wietze wohnen und leben meine Familie und ich seit fast 15 Jahren. Jetzt möchte ich mich für unsere Kirche einsetzen, weil wir zusammen etwas bewegen können für die Zukunft unserer Kinder.

Hein, Henrike

Seit 15 Jahren arbeite ich aktiv in der Christophorus-Kirche mit. Eine Gemeinde lebt vom miteinander reden und mitmachen. Wenn Kirche lebendig sein soll, muss man sich engagieren. Aus diesem Grund möchte ich mich im Kirchenvorstand einbringen.

Linke, Christiane

Seit 7 Jahren gehöre ich nun dem KV an. Meine Stärken sehe ich in der Vertretung der Christophoruskirche, der Gestaltung von Gottesdiensten und Festen und in der Finanzarbeit. Gerne möchte ich an diesen Aufgaben weiter mitarbeiten.